Ida und die Welt hinterm Kaiserzipf

Thema: Ida Pfeiffer reist als Frau allein um die Welt

© NordSüd

Titel:                 Ida und die Welt hinterm Kaiserzipf

Autor-in/         

Illustrator-in   Linda Schwalbe

 

Geeignet für   Mädchen

Im Alter von    Klasse 1-4

Umfang           32 Doppelseiten

Erschienen      im NordSüd Verlag

im Jahr             2020

Preis                 18,00 €

 

Inhalt

 Ida lebt zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Wien. Voller Abenteuerlust erforscht sie hier mit ihren Brüdern die Umgebung und inszeniert wilde Entdeckertouren. Ihre Mutter wünschte sich, dass sie zuhause bleibt und ein vorbildliches Fräulein wird. So heiratet Ida und bekommt zwei Söhne, während ihre Brüder in die Welt reisen. Erst als ihre Kinder aus dem Haus sind erinnert sie sich an ihren alten Traum, die Welt zu entdecken. 

 

Mit dem Schiff reist Ida einmal um die ganze Welt. Sie erlebt wilde Stürme, wird seekrank und lebt wie ein richtiger Matrose an Bord. 

 

Irgendwann findet Ida Festland und betritt eine vollkommen fremde Welt. Mit großer Neugierde erkundet sie alle Geheimnisse, die sie finden kann. Ida lernt das einheimische Mädchen Ayu kennen, die sie mit sich nimmt in ein verborgenes Tal am See - Ayus zuhause. Noch heute erinnert Ida sich an Ayu, nämlich dann, wenn sie ihre abenteuerlichen Geschichten aufschreibt. 

Besonderheiten  

Ida Pfeiffer gehört zu den berühmtesten Reiseschriftstellerinnen des 19. Jahrhunderts.

Ihre Geschichte spornt kleine Mädchen an, alle Rollenvorurteile hinter sich zu lassen und groß zu träumen - als Forscherin, Naturwissenschaftlerin und selbstbestimmte Frau.

Linda Schwabe gelingt es, durch farbenfrohe Gestaltung und sparsamen Text, eine ganze Lebensgeschichte für die kleinsten Fräulein herunterzubrechen. Durch und durch gelungen!

 

Linda Schwalbe vermeidet in ihrer Erzählung einige prekäre Stationen auf dem Lebensweg der Heldin, so zum Beispiel den Tod ihres Vaters, die problematische Ehe und eine schwere Erkrankung. Was auf den ersten Blick als zu starke Verniedlichung des Themas erscheint tut der Geschichte aber keinen Abbruch: Über Ida Pfeiffer gibt es eben so viel zu erzählen, dass man getrost manches Detail aussparen kann. 

Umsetzung im Unterricht  

Wegen der geringen Textmenge kann das Buch schon ab Klasse 1 eingesetzt werden.

Für das Lesestudio habe ich zwei verschiedene Materialien eingestellt, einmal für die Eingangsstufe 1/2 und die geübteren Leser in 3/4. Den Überblick für die Arbeit mit dem Buch im Lesestudio, auch für die Kinder als AB, findest du hier

 

Im Klassenkontext bietet sich das Einbinden in eine Einheit über Gender (Jungssachen - Mädchendinge) an. Wenn du unten den Tag "Gender" anklickst findest du darüberhinaus weitere Literatur, die zum Thema passt. 

 

Für den Kunstunterricht lohnt sich die Arbeit an abstrakter Malerei. Dafür ein Motiv oder eine Seite aus dem Buch wählen. Die Formen immer weiter abstrahieren, bis nur noch Grundformen übrig sind (Kreise und Vierecke).  

Beispiele zur Abstraktionstechnik im Buch findest du auf der Doppelseite zum Fest bei Ayu (DS 25). 

 

Zur Abstraktionstechnik habe ich für die Kinder eine Technikkarte zum Download eingestellt. Diese einmal in der Mitte falten und laminieren (DinA5)


Material erstellt mit dem Worksheetcrafter

Download
Kunst Kreativstudio: Technikkarte Abstraktion
Beliebige Motive auf Rechtecke und Kreise vereinfachen, einfärben und dem Ratespaß freien Lauf lassen
Abstraktionstechnik.pdf
Adobe Acrobat Dokument 503.8 KB
Download
Lesestudio AB Inklusion
Lesestudio - Ida Inklusion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 642.3 KB
Download
Lesestudio AB 1/2
Lesestudio - Ida 1:2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 671.4 KB
Download
Lesestudio AB 3/4
Lesestudio - Ida 3:4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 606.1 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0