Bestimmt wird alles gut

Thema: Eine Fluchtgeschichte mit 'open end' 

© Klett Kinderbuch

Titel:                 Bestimmt wird alles gut

Autor-in/         

Illustrator-in   Kirsten Boie/ Jan Birck

 

Geeignet für   Mädchen und Jungs

Im Alter von    Klasse 4

Umfang           24 Doppelseiten

Erschienen      im Klett Kinderbuch Verlag

im Jahr             2016

Preise              LesePeter (Mai 2016), Shortlist "Das politische Buch" der Friedrich-Ebert-Stiftung (2017)

Preis                 9,95 €

 

Inhalt

Das kleine Mädchen Rahaf ist 10 Jahre alt und wohnt mit ihrem neunjährigen Bruder Hassan, zwei kleinen Geschwistern und ihren Eltern in einer Stadt in Syrien. Es ist Krieg, alle haben Angst, immer wieder kommen die Flieger. Deshalb entscheidet Papa eines Tages, dass sie fortgehen werden. 

Es beginnt eine Odyssee der Flucht. Erst geht es mit dem Flugzeug nach Ägypten, von dort aus auf ein überfülltes Schiff nach Italien. Die Schleuser stehlen Rucksäcke, Papiere und das Geld.

Rahaf friert, es gibt kaum Wasser und nur etwas Reis für die Kinder. 

Die Familie schmuggelt sich über die Grenze und fährt mit dem Zug über Frankreich nach Deutschland. Der Schaffner ist der erste nette Mensch, dem die Familie begegnet. Er lässt sie weiterreisen, trotz fehlender Fahrscheine. Ganz leise denkt Rahaf, dass vielleicht doch alles gut wird. 

 

Sie gelangen in ein großes Haus. Zwar wohnen alle gemeinsam in einem Zimmer, aber es gibt eine Dusche und genug zu essen. Auch andere, syrische Kinder sind hier. Rahaf gefällt es gut.

Nach drei Monaten im Erstaufnahmelager müssen die Kinder wieder Abschied nehmen, wieder geht es ins Ungewisse. 

In einem kleinen Dorf wird der Familie ein Container zugewiesen. Rahaf und Hassan sollen zur Schule gehen, doch Rahaf hat große Angst. Ihre neue Lehrerin redet ganz viel, aber Rahaf versteht ja nichts. Sie hat sich vorgenommen, nicht zu weinen. Das wäre dumm, denn es hilft ja nicht. 

Dann zeigt die kleine Emma in der Klasse auf den leeren Stuhl neben sich. Sie lächelt, und nach einem einzigen Tag hat Rahaf ganz viele Worte gelernt.

Nach zwei Jahren spricht Rahaf fast so gut Deutsch, wie sie Arabisch spricht. Nur Papa ist so traurig, weil er noch immer nicht arbeiten darf. Dabei ist er doch Arzt und Rahaf ist so stolz auf ihn.

Sie hofft, dass er eines Tages wieder arbeiten kann. Und dass sie in eine schöne Wohnung ziehen dürfen. Bestimmt.

Besonderheiten  

Das Buch ist zweisprachig gestaltet (Deutsch-Arabisch) und eignet sich damit zu Parallel-Lesen.

Wie die Texte sind auch die Grafiken sehr realistisch gehalten. Die sparsame Bebilderung zeigt die Wahrnehmung Rahafs. So sind die Farben eher düster, die Menschen oft verschwommen dargestellt. 

Hinten im Buch ist ein kleines Wörterbuch Deutsch - Arabisch mit Schriftzeichen und Aussprache von Worten, die man im Klassenzimmer braucht.

Schaklok dschamil (Du siehst schön aus) und eb naqul chara! (Scheiße sagt mal nicht!)

Das verspricht eine lustige Arabisch-Stunde!

Umsetzung im Unterricht  

Vorweg: Nichts zu tun wäre schlimmer.

Das Thema "Flucht und Vertreibung" ist nicht leicht im Unterricht umzusetzen und als Lehrer kämpft man mit Berührungsängsten.

Wie soll man das rüberbringen? Verkraften die Kinder das?

Fakt ist, dass es in der Lebensrealität der Kinder stattfindet. Daher ist es, als Lern- und Lebensbegleiter,  unsere Aufgabe, einen Raum zu schaffen, in dem die Kinder Informationen sammeln und ihre Fragen stellen können.

Ziel des folgenden Materials ist es den Kindern zu helfen, sich in geflüchtete Mitschüler hineinzuversetzen. Angst und Mitleid sollen Verständnis und Mitgefühl weichen. 

 

Falls möglich würde ich mit dieser Einheit die Klasse auf die Aufnahme eines Flüchtlingskindes vorbereiten (Im Vorfeld!).

Anknüpfend kann eine Patenschaft für den neuen Mitschüler vergeben werden. 

Der 'Planet Schule' bietet bis 2025 unter dem Slogan "Zuflucht gesucht" fünf animierte Kurzfilme von etwa 20 Minuten über Fluchtgeschichten, gezeigt aus der Perspektive des Kindes. Ich benutze diese Sequenzen gerne, weil sie verschiedene Blickwinkel eröffnen, alle gut enden und Beispiele für gelungene Integration in der Klasse zeigen. 

Für den Kunstunterricht

Kratzbilder entwerfen

Dafür ein Blatt mit Wachsmalkreide in einem hellen Ton einfärben und mit Schwarz übermalen. Anschließend Umrisse mit einem Holzstöckchen einritzen. Vorher können Motive mit Bleistift auf Papier skizziert werden.

Eine Anleitung für die Kinder (Technikkarte Kreativstudio) habe ich unten eingestellt. 


Folgendes Material wurde mit dem Worksheetcrafter erstellt

Download
Kreativstudio Wachskratztechnik
Für die Kinder die Technikkarte in der Hälfte falten und laminieren (DinA5)
Wachskratztechnik.pdf
Adobe Acrobat Dokument 648.7 KB
Download
AB Lesestudio
SuS lesen das BB und tauschen sich aus. Anschlussaufgabe: Tagebucheintrag oder 5 Ideen, welche Hilfestellungen Rahaf helfen können
Lesestudio Bestimmt wird alles gut.pdf
Adobe Acrobat Dokument 764.9 KB
Download
AB Fremdes Zeichensystem
Sprachlos: Anhand fremder Sprachen mit anderen Zeichensystemen können Kinder nachvollziehen wie schwer es für Mitschüler aus anderen Kulturkreisen ist, die deutsche Sprache zu lernen.
AB Zusatz sprachlos.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.2 KB
Download
Infotexte Flucht
in kindgerechter Sprache wird das Phänomen Flucht und seine Ursachen erklärt.
Das AB fordert die SuS auf, sich die Texte mit grundlegenden Strategien zu erschließen.
Infotexte Flucht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0